BNN Zeitungsbericht zum Hundsbacher Waldfest

Hundsbacher Wippe erfordert viel Gefühl. Oldie-Traktor-Pulling einmal mehr Höhepunkt beim Waldfest / Musik und Mountainbike-Touren.

Weiterlesen …

Ehrung erfolgreicher Sportler bei der Winterabschlussfeier

Bei der Saisonabschlussfeier des SC Hundsbach konnte der erste Vorsitzende Hansjörg Albrecht zahlreiche Sportlerinnen und Sportler im Haus des Gastes begrüßen.

Weiterlesen …

News / Aktuelles

Ehrung erfolgreicher Sportler bei der Winterabschlussfeier

05.05.2018

Bei der Saisonabschlussfeier des SC Hundsbach konnte der erste Vorsitzende Hansjörg Albrecht zahlreiche Sportlerinnen und Sportler im Haus des Gastes begrüßen. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der Vereinsmeister im Langlauf und Riesenslalom, sowie die Ehrung der jungen Sportler, welche den ganzen Winter über bei Wettkämpfen im Nord bzw. Südschwarzwald, im Allgäu und in Österreich unterwegs waren. Albrecht selbst, sein Stellvertreter Horst Schmieder und der alpine Sportwart Achim Braunegger nahmen die Ehrungen der Vereinsmeister vor. Im Langlauf gab es folgende Sieger und Vereinsmeister(Innen). Schülerinnen U8 Amelie Winkler, U11 Lucie Frey und U14 Anna Herrmann. In der Jugend war Philipp Karcher erfolgreich, bei den Damen holte sich Margret Frey den Titel und die Herrenklasse wurde von Michael Frank dominiert.

Im Riesenslalom konnte sich Anna Herrmann bei den Schülerinnen den Titel sichern, bei den Buben wurde ihr Bruder Rico Herrmann Vereinsmeister. Den Titel in der weiblichen Jugend fuhr  Stefanie Bernauer nach Hause. Sie sicherte sich auch den erstmals ausgefahrenen Wanderpokal, für die Tagesbestzeit aller weiblichen Teilnehmer. Den Titel der männlichen Jugend holte sich Sebastian Bernauer. In der Damenklasse konnte Nina Braunegger mit dem Titel der Vereinsmeisterin überzeugen. Bei den Herren war erstmals Markus Herrmann erfolgreich. Mit der Tagesbestzeit bei den Herren sicherte er sich erstmals den Wanderpokal.

Danach stand die Sportlerehrung an, dabei bemerkte Braunegger, dass Trainingsfleiß und gute Trainingsarbeit auch durchaus zu Erfolgen führt. Im Winter 2017/18 konnte vom 02. Dezember bis zum 30. März fast kontinuierlich an der Schwarzwaldhochstraße trainiert werden. Zweimal wöchentliches Vereinstraining am Seibelseckle und auf Unterstmatt, dazu noch zusätzliches Regiotraining für die fünf Aktiven des Regiokaders, (Linus Wacker, Lucie Frey, Anna und Rico Herrmann, sowie Noah Jägel) haben den Abstand zu den Aktiven im Südschwarzwald minimiert.17 aktive Läuferinnen und Läufer waren bei 43 Rennveranstaltungen am Start. Mit 38 Podestplatzierungen kann sich die Ausbeute durchaus sehen lassen, darunter waren 10x Rang 1, 17 x Rang 2 und 11x Rang 3. Ausgezeichnet geschlagen haben sich unsere Jüngsten, die eine Ehrung aus den Händen der Trainer erhielten, dies waren Timon Schnurr, Jana Herrmann, Lian Scheumann, Mila, Nele und Nils Wacker. Eine weitere Ehrung durften Henry Arendt sowie Leon und Marc Herrmann für ihre Leistungen in Empfang nehmen. Im Anschluss stand die Ehrung für Linus Wacker und Lucie Frey auf dem Programm. Linus mit 14 und Lucie mit 16 Wettkämpfen waren dann auch im Südschwarzwald bzw. im Allgäu unterwegs. Lucie mit 7 Podestplatzierungen und Linus mit Plätzen von Rang 4 bis ins Mittelfeld konnten eine positive Ergebnisbilanz ziehen. Mit Anna und Rico Herrmann und Noah Jägel stand dann ein weiterer Ehrungsblock auf dem Programm. Anna verbuchte in der abgelaufenen Saison mit 22 Rennen die meisten Einsätze unserer Aktiven, bei 9 Podesträngen war Sie überaus erfolgreich, darunter Rang 3 beim Abschlussrennen am Feldberg um den Ziener Cup. Rico und Noah brachten es auf 18 Einsätze, Rico brachte es auf 7 Podestränge und Noah erzielte 5. Alle drei waren auch bei Wettkämpfen in Österreich unterwegs und konnten sich in der aktuellen DSV Punkteliste für die neue Saison 18/19 deutlich verbessern. Stefanie und Sebastian Bernauer sowie Steffen Schmieder komplettierten unser Rennteam. Da sie gleichzeitig auch als Trainer(Inn) fungieren, wurden sie gemeinsam mit Fabienne und Bertold Merkel, Nina, Sabine und Achim Braunegger, Felix und Horst Schmieder, Pia und Michael Frank, Marita Schoch, Meike Wacker, Melanie, Stefan und Ralf Bauknecht, Christian Herrmann und Melinda Marchioro für die ganzjährige Trainingsarbeit inklusive Skikursen und Renntraining ausgezeichnet.

Ehrung durch die Gemeinde   

Zwei langjährige Mitglieder der Vorstandschaft des SC Hundsbach Achim Braunegger und Hansjörg Albrecht erhielten an diesem Abend  Verdienstmedaillen der Gemeinde von Bürgermeisterin Katrin Buhrke. Heinz Winkler Vereinsmitglied beim SC Hundsbach und Verantwortlicher Vorsitzender im Skibezirk 1 für den nordischen Skisport, gab einen Rückblick auf die Leistungen der beiden Geehrten. Bürgermeisterin Buhrke wies in ihrer Laudatio auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes hin, da ohne Dieses kein funktionierendes Vereinsleben möglich wäre. Sie appellierte an die Geehrten in diesem Ehrenamt weiterhin tätig zu sein. Für 38 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft erhielt Achim Braunegger die Verdienstmedaille in Gold und Hansjörg Albrecht die Verdienstmedaille in Bronze für 22 Jahre Mitgliedschaft in der Vorstandschaft, davon 18 Jahre als erster Vorsitzender, aus den Händen von Bürgermeisterin Katrin Buhrke.  

Zurück