Letzte Phase der Wettkampfsaison

Der SC Offenburg richtete am letzten Samstag den EW Mittelbaden Pokal, ein Riesenslalom für  Schüler, Jugend und Aktivenklassen am alpinen Stützpunkt Seibelseckle aus.

Weiterlesen …

Baden Württembergische Meisterschaften und U12 Kids Cross

Die alpinen Landesmeisterschaften für Jugend und Aktive fand am 26./27. Januar in Bernau am Hofecklift statt.

Weiterlesen …

Demnächst:

06.10.2019 (Sonntag)
09.11.2019 (Samstag)

Martinsumzug und Badischer Abend

Martinsumzug und Badischer Abend Haus des Gastes ab 18:00 Uhr

Weiterlesen …

16.11.2019 (Samstag)
07.12.2019 (Samstag)

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt an der Weiherbrücke

Weiterlesen …

News / Aktuelles

Erstes Rennwochenende im Bezirk 1

26.01.2015

Der SC Hundsbach führte am vergangenen Samstag wie geplant einen Bambini Vielseitigkeitslauf für Kinder der Jahrgänge 2003 – 2010 am Skihang Unterstmatt durch. Am Start waren 87 Kids aus den Bezirken 1-2-3 des Skiverbandes Schwarzwald und dem SVS-Nord aus dem Raum Karlsruhe und Mannheim. Steve Weber setzte mit 22 Toren einen fairen, kindgerechten Lauf, der von allen zweimal zu bewältigen war. Nur der Beste aus beiden Läufen kam in die Wertung. Knapp 30 Helfer des SC Hundsbach sorgten wie gewohnt für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Linus Wacker der jüngste Teilnehmer des SC Hundsbach fuhr auf den undankbaren vierten Platz in der Klasse U7, Lucie Frey erreichte in der Klasse U8 einen sechsten Rang. Bei den Jungen der Klasse U10 fuhr Leon Herrmann mit knappem Rückstand auf einen tollen dritten Platz. Anna Herrmann konnte bei den Mädchen U12 mit Rang drei ebenfalls überzeugen. In der größten Gruppe der Buben U12 belegte Marc Herrmann Rang 12 und Julius Lorenz Rang 16.

Einen Tag später am Sonntag organisierte der SC Ottenhöfen seinen Mühlendorfpokal- Riesenslalom am Skihang Seibelseckle, mit Einzel und Mannschaftswertung. Startberechtigt waren die Schülerklassen U10 ab Jahrgang 2006 bis zu den Damen und Herren Klassen. 108 Aktive nahmen den mit 17 Toren ausgeflaggten Kurs zweimal in Angriff. Acht Teilnehmer(innen) des SC Hundsbach waren mit am Start, wobei die Schülermannschaft mit Noah Jägel, Rico Herrmann und Melinda Marchioro einen ausgezeichneten zweiten Platz in der Mannschaftswertung errang. Nun die Platzierungen im Einzel. Leon Herrmann belegte in der Klasse U10 Rang 6, Anna Herrmann konnte bei den Schülerinnen U12 wie am Vortag Rang 3 belegen. Marc Herrmann landete bei den Jungs in dieser Klasse auf Platz 12. Auch Vivian Marchioro erreichte bei den Schülerinnen U14 mit Rang 3 das Podest. In der Bubenklasse U14 gab es mit Noah Jägel auf eins und Rico Herrmann auf zwei einen Doppelsieg für den SC Hundsbach. Melinda Marchioro auf Rang 3 bei den Mädchen U16, durfte ebenfalls einen Pokal mit nach Hause nehmen. Sebastian Bernauer komplettierte auf Rang 5 in der männlichen Jugend das erfolgreiche Abschneiden unserer Rennmannschaft an diesem Wochenende.

Rico Herrmann war am Samstag noch zusätzlich bei seinem ersten DSV Schülerpunkterennen der Kategorie 3 am Feldberg. Die stärksten Schülerinnen und Schüler (Jahrgänge 1999-2002)aus dem Verbandsgebiet Nord und Süd waren am Start. Das Rennen begann mit einer Startverschiebung von 1,5 Stunden, nicht gerade förderlich für alle Aktiven, da der durchführende Verein Probleme mit der Zeitnahme hatte, und dies erst beim eigentlichen Start um 10:00 Uhr bemerkte. Rico hatte sich seinen ersten Start auf Verbandsebene bei einem Punkterennen sicher anders vorgestellt. In einem Teilnehmerfeld von 58 Jungs belegte er bei seinem ersten Auftritt als jüngster Jahrgang (zur Punkteberechnung werden alle Jahrgänge zusammen gewertet) von allen Startern einen Platz im Mittelfeld.

Gleichzeitig fanden an diesem Wochenende auch die Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften der Jugend sowie Damen und Herren im Riesenslalom und Slalom statt. Der SC Waldshut zeigte sich als durchführender Verein verantwortlich. Da im ganzen Schwarzwald keine wettkampftaugliche Rennpiste (Schneemangel) zur Verfügung stand, fanden die Wettkämpfe in Fendels/Kaunertal Tirol statt. Einmal mehr viel Aufwand und hohe Kosten für Veranstalter, Vereine und Athleten. Stefanie Bernauer und Steffen Schmieder, Jugendläufer des SC Hundsbach, stellten sich der Aufgabe im Kaunertal. Auf Grund von Trainingsrückstand gegenüber Läuferinnen und Läufern die einer Verbandsrennmannschaft angehören und entsprechend mehr Schneetage vorzuweisen haben, konnten Stefanie und Steffen im Vorderfeld nicht mit eingreifen. Mit Platzierungen im Mittelfeld mussten sie sich an diesem Wochenende zufrieden geben. Wir können nur hoffen, dass in den nächsten Wochen ein kontinuierliches Training an der Schwarzwaldhochstrasse möglich ist.     

Zurück